Fernab seiner Heimat...

...findet der jungen Knecht Josef ein neues Zuhause in einem kleinen Taldorf inmitten des Schwarzen Waldes. Dort erwacht schon bald seine Bewunderung für die schöne jedoch stumme Bauerntochter Ursula, mit der er seine tiefe Liebe für die Wälder ihrer Heimat teilt, ohne dass es ihm jedoch gelingt, das scheue Mädchen auf sich aufmerksam zu machen; bis zu jenem Abend, an dem das ewige Lied des Waldes ihm gewährt, das Geheimnis um die zauberhafte Ursula zu lüften...

"Denn der Seele des Waldes können wir nur lauschen...
bei Tag und bei Nacht und für alle Zeit."